Ein Tag in den Dolomiten – All you can eat!

Die Dolomiten als Saisonabschluss. Eine schöne Runde hatte ich im Kopf. Eine absolut geniale Tour ist es geworden. Das Wetter war der Wahnsinn – klare Luft und Fernsicht bis zum Timmelsjoch und Stilfserjoch. Dazu wenig Verkehr auf den Straßen und einen lässigen Trainingsbuddy – Johannes.
Die Tour ging ausschließlich hoch und runter. Ein gerades Stück gab es nicht – wollten wir auch nicht! Wir wollten einfach nur Spaß und wieder einmal die Grenzen ein Stück weiter nach oben verschieben. Dabei gab es eine klare Aufgabeneinteilung: Ich war für Strecke, Kilometer und Höhenmeter zuständig. Johannes Aufgabe war ganz klar eine perfekte Pace. Die Zahlen und Daten sagen alles – jeder hat sein Bestes gegeben! Die Kette ohne Pause auf Zug bei 10 Anstiegen in Reihe.
Zwieback, Käse, belegte Brötchen mit Marmelade, Snickers, Bananen, Lasagne, Apfelstrudel, Johannisschorlen und Apfelschorlen haben uns dabei geholfen, unseren Heißhunger auf richtig geile Anstiege zu stillen. #dontstoppushing

Kommentar verfassen